Heimat bist du großer Söhne!

Juli 2014

Andreas Gabalier versus Conchita Wurst

Eine Ironie des Schicksals hat die Phänomene Andreas Gabalier und Conchita Wurst fast zeitgleich in das öffentliche Bewusstsein gespült. Gabalier hat durch sein Intonieren der Bundeshymne ohne die gegenderte Neuformulierung "Großer Töchter, großer Söhne" eine breite Diskussion ausgelöst und Hasstiraden hervorgerufen. Conchita Wurst hat durch ihren Sieg beim Song Contest weltweit für Aufsehen gesorgt: als Frau mit Bart. Beide polarisieren, beide sind Marketing-Genies. Grund genug, die beiden Phänomene etwas näher anzuschauen.

 

 

Gabalier

Conchita

Fokus

Vergangenheit bewahren

Gegenwart gestalten

Werte

Konservativismus 

Freiheit

Themenbereiche

Lieder singen für jemanden, Rehe

Inneren Weg finden

Markt

Österreich

Welt

H.C. Strache

Verehrer

Kritiker

Erfahrungshorizont

Welt eines 8jährigen, der sich gegen eine sich wandelnde Welt durchsetzen muss

Welt eines 20ers, der sich gegen eine konservative Welt durchsetzen musste und seinen Weg gefunden hat

Bühne

Red Bull Ring, Stammtische

Heldenplatz, Multi-Kulti-Arena

Moral

Gute alte Zeit

Moralbegriffe in-Frage-stellend,

Stilmittel

Volksmusik

Verfremdung, Provokation

Kleidungsstil

Lederhose

Kleid

Vorbild

Elvis Presley

????

Haartracht

Schmalzlocke

Frauenbart

Marketing

sehr gut

sehr gut

Schließen

News abonnieren

per E-Mail:
Möchten Sie die News per E-Mail abonnieren? Geben Sie bitte Ihren Namen und E-Mail-Adresse an und Sie werden umgehend bei neuen Newsberichten informiert. Natürlich können Sie dieses Abo jederzeit wieder beenden.


per News-Feed:
Mit dem RSS-Feed können Sie unsere News in Ihrem Newsreader abonnieren. Kopieren Sie dazu folgende Webadresse und tragen Sie diese in Ihrem Newsreader ein:
http://www.christian-bachler.com/de/aktuell/feed/