know how! - know what?

März 2014

Was genau ist "know how"?

„Know how!“ - „know what?“  

Was genau ist das eigentlich?

 

“Der Experte hat ein großes know how!“ 

Was bedeutet dieser neudeutsche Begriff tatsächlich? 

Die meisten antworten spontan: der Experte verfügt über ein großes Wissen, er ist eben ein Fachexperte.

„Gewusst wie“ ist die richtige Übersetzung für „know how“, „(Fach)Wissen“ müsste man eher mit der sprachlichen Erfindung „know what“ übersetzen. 

Die meisten Projekte scheitern nicht an den technischen Rahmenbedingungen, sondern an Menschen, die das Beste wollen und wirklich gut sind in dem, was sie tun. Leider fehlt es oft an der Beschäftigung mit der Frage, WIE man vorgeht! 

Statt „WAS tun wir?“ sollte man sich öfters mit der Frage „WIE tun wir es?“ beschäftigen. 

Bsp.: Ich erinnere mich an eine Landesausstellung über das sperrige Thema „Wirtschaft“. Die Ausstellung war von einem technischen und einem künstlerischen Direktor konzipiert worden: selten habe ich etwas so Abgehobenes und Langweiliges wie diese Ausstellung erlebt. Die Ausstellung war eher etwas für Betriebswirte und die Unternehmen selber, Familien bzw. Kinder waren komplett fehl am Platz. Die Ausstellungsbesucher erhielten höchst komplizierte Fachinformationen und hatten am Ende einen vollen Schädel. Das war vielleicht gut für die Gastronomie, nicht aber fürs Image der Ausstellung. Was bei diesem Projekt gefehlt hatte, war die Beschäftigung mit der Frage, WIE man das Thema Wirtschaft spannend und „be-greifbar“ machen kann! Bei dieser Ausstellung zählte alleine die Präsentation dessen, WAS die Leistungsschau der Wirtschaft war und WAS die teilnehmenden Betriebe alles Hervorragendes geleistet hatten.

Menschen überlegen meist, WAS Sie zu tun haben, WAS Sie sagen sollen, WAS Sie präsentieren sollen. Viel wichtiger aber ist die Beschäftigung mit der Frage, WIE Sie es sagen/ präsentieren/ machen.

In diesem Sinne: „Wie groß ist Ihr know how?“

Schließen

News abonnieren

per E-Mail:
Möchten Sie die News per E-Mail abonnieren? Geben Sie bitte Ihren Namen und E-Mail-Adresse an und Sie werden umgehend bei neuen Newsberichten informiert. Natürlich können Sie dieses Abo jederzeit wieder beenden.


per News-Feed:
Mit dem RSS-Feed können Sie unsere News in Ihrem Newsreader abonnieren. Kopieren Sie dazu folgende Webadresse und tragen Sie diese in Ihrem Newsreader ein:
http://www.christian-bachler.com/de/aktuell/feed/